Systemische Supervision 

 

Produktive und zufriedenstellende Arbeit  gelingt durch die Passung von Strukturen, Leitung sowie dem Erleben von Wirksamkeit, Sicherheit und Sinnhaftigkeit der MitarbeiterInnen.

Als systemische Supervisorin biete ich Ihnen einen professionellen Zugang und Begleitung, um dieses komplexe Zusammenspiel zu reflektieren und ins Gleichgewicht zu versetzen.

Supervision ist somit sowohl Qualitätsmerkmal Ihrer Arbeit und des Unternehmens, als auch Engagement für Ihre seelische Gesundheit

Hier können Sie mein Profil downloaden.

Mögliche Fragestellungen und Inhalte von Supervision

 

  • Problemtrance und Stagnation im Fall
  • Umgang mit Fälle, die hoch dynamisch sind, erschrecken, mit Sorge erfüllen, Wut, Langeweile, oder „Rettungs-Impulse“ auslösen
  • Wie klar bin ich mir meiner beruflichen Rolle und Funktion?
    Gelingt mir eine angemessene Abgrenzung zur mir als Person?
  • Kann ich mein Potential nutzen und mich weiterentwickeln?
    Fühle ich mich wirksam und kompetent in meinem Tun?
  • Fühlen die Mitarbeiter sich ausreichend geleitet und begleitet?
    Nutzen wir unsere Ressourcen bereits hinreichend?
  • Wie klar sind Arbeitsabläufe und betriebliche Kommunikation?
    Arbeiten wir in einer Unternehmenskultur von Wertschätzung und Kooperation?

Supervision richtet sich an

 

  • Fachkräfte, die ihr berufliches Handeln reflektieren wollen, um Arbeitszufriedenheit und -qualität zu erhalten
  • Führungskräfte, die ihre Leitungskompetenz stärken wollen,
  • Organisationen/ Einrichtungen/ Träger, die die Qualität ihres Produkts/ ihrer Dienstleistung sichern und weiterentwickeln wollen

Entsprechend Ihres Anliegens findet sie als

 

  • Einzelsupervision
  • Teamsupervision
  • Fallsupervsion oder
  • Leitungssupervision            statt.

Methode

Ich sehe meine Aufgabe als Supervisorin darin, Sie dabei zu unterstützen, eine möglichst zufriedenstellende und wirksame berufliche Tätigkeit ausführen zu können.

Entlang Ihrer Zielstellung rege ich Sie durch systemische Fragestellungen oder Systemaufstellungen an, neue Perspektiven zu entdecken. Im Prozess können durch angeleitete Übungen oder Rollenspiele neue Erfahrungsräume entstehen, die Ihre beruflichen und persönlichen Handlungsmöglichkeiten erweitern und Ressourcen offenbaren.

Ablauf

Für Anfragen nehmen Sie bitte über das Formular, per E-Mail oder Telefon Kontakt mit mir auf, um einen Termin zu Vorgespräch zu vereinbaren. 

In diesem meist 60-minütigen Gespräch könne Sie mich und meine Arbeitsweise kennenlernen, um darauf aufbauend zu entscheiden, ob Sie sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit mir vorstellen können. Wir erörtern den Anlass und die grobe Zielstellung für die Supervision. Gemeinsam bestimmen wir die Rahmenbedingungen für den Prozess, Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen. 

In den 90-minütigen Supervisionssitzungen legen wir konkrete Zielstellungen, bzw. Ihre Fragestellungen fest. 

 

Damit können Sie rechnen

Praktischer Zugang und Expertise in hoch dynamischer Arbeit mit Gruppen durch meine Tätigkeit als Multifamilientherapeutin.
Systemisch und ressourcenorientierte Haltung. Viel Interesse an Ihrer Arbeit, Ihren beruflichen Bedürfnissen, Ihren Fällen und Fragestellungen. Präsenz. Einfühlungsvermögen. Konfliktfähigkeit. Humor und Spaß an der Arbeit.

 

 

Meine Anerkennung

Meine Anerkennung gilt Ihnen, dafür, dass Sie sich, Ihr Team, Ihre Klienten und Ihren Auftrag so ernstnehmen, dass Sie Zeit und andere Ressourcen bemühen, um Ihr Verständnis zu erhöhen und Ihre berufliche Wirksamkeit zu verbessern.