Systemische Familientherapie 

 

Ihr familiärer Alltag ist geprägt von wiederkehrenden Konflikten, Unzufriedenheit oder kräftezehrender Interaktion?

Ihre Familie ist gezwungen, nach Krisen, Erkrankungen, Verlusten oder Veränderungen im Familiensystem zu einem neuen Gleichgewicht zu finden?

Familientherapie regt das wechselseitige Verständnis der Familienmitglieder zueinander an und zielt auf die Verbesserung der Qualität der familiären Beziehungen. Emotionale Nähe wird gefördert durch eine Erweiterung ihrer Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten. Die familiäre Funktionalität wird wiederhergestellt, angemessene Bewältigungs- und Problemlösungsstrategien erarbeitet.

 

 

Traditionelle Schwerpunkte der Familientherapie sind:

 

 

 

  • Betrachtung und Veränderung der Interaktion zwischen Familienmitgliedern
  • Erkennen der Qualität familiärer Beziehungen
  • Umgang mit Streit, Grenzüberschreitungen, Respektlosigkeit, Koalitionen
  • Entwicklungs- und Anpassungsaufgaben hinsichtlich Schule, Pubertät, Rente, Orts- und Jobwechsel, Stagnation, Familienzuwachs und Elternschaft
  • Schwierige Lebenssituationen wie körperliche oder psychische Erkrankung, Beziehungskrisen und familiäre Belastungen

Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt…“

Virginia Satir (Familientherapeutin)